robots-noindex, robots-nofollow via class und div ids deklarieren

April 30, 2007 | In SEO | 4 Kommentare

Relevanzsteigerung durch Ausschluss von nicht-relevanten, unpassenden, jedoch notwendigen Textpassagen innerhalb einer Webseite. Wäre ja ansich eine tolle Sache, wenn man einzelne Passagen, wie zB. Werbung, Footer / Copyright-Texte oder einzelne Wörter innerhalb einer Website vom Indexierungsprozess ausschliessen könnte, um die Relevanz der Dokumente auf den wesentlichen Content zu lenken. Schliesslich will man nicht für die Keywords “Werbung, Datenschutz oder Impressum” ranken. Einen guten Ansatz dafür bietet der überarbeitete Robots Meta Tag, als Microformat, mit welchem man mittels Container IDs und Klassen einzelne Bereiche innerhalb einer Website kennzeichnen kann. Jetzt müssten es nur noch die Suchmaschinen unterstützen…

Update: Hola, meine Gebete wurden erhört ;)
-> der unterstützte Tag heisst: robots-nocontent und wird derzeit ausschliesslich von Yahoo! unterstützt. Übrigens um Jojo’s Frage zur Bewertung der Links zu beantworten - die Links in diesem Bereich werden von Yahoo! zu 100% gewertet & verfolgt.

via Jojo & Yahoo!

Deutschlandpremiere - Born to be wild - Saumässig unterwegs!

April 3, 2007 | In Persönliches | 1 Kommentar

Gestern hatte ich das Glück bei der Deutschlandpremiere von “Born to be wild - Saumässig unterwegs!” dabei zu sein und mir die Hollywood-Stars John Travolta, Tim Allan (Hör mal wer da hämmert..) und den Fiesling Ray Liotta aus der Nähe zu betrachten. Nach der Eröffnungsshow, welche durch die knatternden Harleys von Wolfgang Fiereks Biker-Kollegen zu einem ohrenbetäubenden Spektakel wurde, wanderten wir über den 100m langen roten Pro7-Teppich und einer Spezialkonstruktion einer Brücke direkt in das Mathäser Kino, um uns den Film anzuschauen. Der Film selbst, hat mich als Fan dieser Knatterkisten durchgehend begeistert. Die Sketche, die sich kontinuierlich durch den Film zogen, wiederholten sich hin und wieder und waren teilweise etwas “trocken”, wenn man nicht auf Schwulenwitze steht… doch die Umsetzung der Schauspieler riß es dann wieder raus und formte diesen Film zu einer hervorragenden Familien-Komödie mit Biker-Feeling. Eine ausführliche Filmkritik findet ihr hier.

Der Film “Born to be wild” erscheint erst am 19. April 2007 in den Deutschen Kinos, dürfte sich dann aber zu einem packenden Familien-Highlight entwickeln…

¹ Keine Rechtsberatung!

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Uwe Tippmann