Headline = Bestandteil der URL

Wenn man hier einen Artikel schreibt und veröffentlicht, dann generiert WordPress, je nach Einstellung, aus der Headline des Artikels auch gleich den Permalink. Wenn man im Nachhinein die Headline ändern will, bleibt die URL bestehen und passt sich nicht automatisch an die neue Headline an. Dumm das, wenn man sich in der Überschrift verschrieben bzw. vertippt hatte. Ein solches Szenario musste sich wohl auch in diesem Fall: www.theregister.co.uk/2006/09/06/windows_vita_prices/ abgespielt haben 😉

Fazit: CMS wechseln oder stärker konzentrieren bevor man veröffentlicht.

Über Uwe Tippmann

Ich bin jung, dynamisch und motiviert - gepaart mit der Flexibilität eines Kaugummis. Meine Erfahrungen basieren auf der Tatsache in den letzten 10 Jahren keinen Tag verpasst zu haben, den Rechner aus zu lassen. Manch einer bezeichnet mich als netzbessessen oder tastensüchtig andere kennen mich als zielstrebig und erfolgsorientiert und wieder andere kennen mich gar nicht :)
Dieser Beitrag wurde unter Misc veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Headline = Bestandteil der URL

  1. Jojo sagt:

    Kann man bei WordPress schon im nachhinein berichtigen. Findet sich in der rechten Leiste unter „Titelform“.

  2. Uwe Tippmann sagt:

    @Jojo – sorry, klar kann man es ändern – was ich ausdrücken wollte ist, dass es sich nicht „automatisch“ mit ändert und man es im Zweifel vergisst anzugleichen.

  3. Naja, aber auch nach der Veröffentlichung sollte man doch noch einmal drauf schauen und ggf. dann sofort berichtigen, oder?

    Frei nach dem Motto: „Was Du heute kannst besorgen….“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.