openPeople kurz ausprobiert

Da sich bei Orkut scheinbar nur noch brasilianische Netzwerke heimisch fühlen und bei den Lokalisten der Sinnfaktor gegen „null“ geht und StudiVZ ne schlechte Repuation mit sich bringt… kam mir die Einladung für openPeople gerade recht. Ich dachte mir, oh cool, mal was Neues auf dem Sektor Networking… nunja, die Ernüchterung kam recht schnell – irgendwie doch nix Neues.

Flammen vor den Google AnzeigenDas einzige, was mir bei dieser Social-Networking-Community besonders gut gefallen hat, waren die Adsense Werbeblöcke mit diesen kleinen Flammen, welche perfekt zum Layout passten. Ansonsten muss openPeople wohl das Gegenstück zu den Lokalisten sein…nur eben für den norddeutschen Raum. Aber macht euch selbst ein Bild und vielleicht findet der ein oder andere ja auch einen alten Bekannten in dieser Community wieder… Wer eine Einladung für openPeople benötigt, kann sich gern bei mir melden.

Über Uwe Tippmann

Ich bin jung, dynamisch und motiviert - gepaart mit der Flexibilität eines Kaugummis. Meine Erfahrungen basieren auf der Tatsache in den letzten 10 Jahren keinen Tag verpasst zu haben, den Rechner aus zu lassen. Manch einer bezeichnet mich als netzbessessen oder tastensüchtig andere kennen mich als zielstrebig und erfolgsorientiert und wieder andere kennen mich gar nicht :)
Dieser Beitrag wurde unter Community veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu openPeople kurz ausprobiert

  1. der_chris sagt:

    @Phil: Der Beitrag ist m.E. geistiger Düffpfiff – wenn man mal genau nachliest, sieht man, dass die bezeichnete „Statistik“ aus dem Jahr 2004 ist und es nicht um Adressmakler geht sondern um Newslettervermarktung. Da die openpeople Leute vorher http://www.free-sms.de gemacht haben, ist das m.e. kein Wunder, dass sie auf Platz 6 gelandet sind, weil das Deutschlands größte Mobilfunk-Community ist…

  2. Uwe Tippmann sagt:

    @TomK32 – da hat doch glatt einer die versteckte Nachricht im Text gefunden 😉 – congrats

  3. David sagt:

    Ich würde mich über eine Einladung zu openPeople freuen 🙂

  4. Kaufmann sagt:

    Deko-Anzeigen sind aber m.E. nur bei Standard-Adsensepartnern ungern gesehen. Der Aufbau auf dem Mini-Screenshot sieht sehr nach Premium-Adsense aus, was von Google ausgewählte Partner (über 20 Mio. Seitenimpressionen pro Monat) nutzen dürfen und frei gestalten können…

  5. Uwe Tippmann sagt:

    @Kaufmann – Na wenn du das sagst 😉 wird das wohl stimmen, wie schon erwähnt die Anzeigen sind sehr gelungen! Das Thema Premium Adsense Partner ist noch sehr „rar“ in Deutschland und deswegen stechen „solche“ Anzeigen viel besser ins Auge. Sicher bewirken die kleinen Flammen neben den Anzeigen eine wesentlich höhre Aufmerksamkeit als das bei den Standard-Anzeigen der Fall ist.

  6. websta sagt:

    lad mich da doch auch mal ein, uwe!

  7. Pingback: openPeople Blog » Blog Archive » joinR und die Kritiker…

  8. Jassi sagt:

    Hallo,
    wie wär’s denn mal mit ner Einladung zu Openpeople, bin doch neugierig.
    Danke!
    Grüßchen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.