Second Life geht Open Source

Vor wenigen Tagen wurde der Source für den Second Life Viewer als Open Source freigegeben! Damit steht der Lokalisierung und Integration in bestehende Systeme nichts mehr im Wege. Man darf gespannt darauf warten, bis auch hierzulande die ersten Second Life Stories durch die Presse wandern. Der Schritt den Viewer als Open Source zu deklarieren ist, der meiner Meinung nach einzigst richtige Weg gewesen, weiter an Boden zu gewinnen.

Über Uwe Tippmann

Ich bin jung, dynamisch und motiviert - gepaart mit der Flexibilität eines Kaugummis. Meine Erfahrungen basieren auf der Tatsache in den letzten 10 Jahren keinen Tag verpasst zu haben, den Rechner aus zu lassen. Manch einer bezeichnet mich als netzbessessen oder tastensüchtig andere kennen mich als zielstrebig und erfolgsorientiert und wieder andere kennen mich gar nicht :)
Dieser Beitrag wurde unter Community veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Second Life geht Open Source

  1. Sascha sagt:

    Gestern abend war auf RTL schon ein Bericht über Second Life. Hab leider erst zu spät eingeschaltet und nur die letzten 2-3 Minuten mitbekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.