Stolpersteine

Ich stelle mir gerade die Frage – Was hat ein 11-jähriger 1995 im Internet gemacht?

Warum – ich lese immer wieder diese tollen Web 2.0 Seiten, bei denen sich die Autoren vorstellen und dann angeben wie lange sie schon "on-line" sind… manche scheinen Alter & Dauer nicht durchgerechnet zu haben 😉

In Anbetracht dessen, dass 1995 ca. 400.000 aktive DE Hosts gezählt wurden, würde ich glatt bezweifeln, dass man einem 11-jährigen einen solch, damals teuren Zugang, zum "Spielen" gegeben hat…

Kennt Ihr einen 24-jährigen der 1995 "on-line" war und wenn ja, was hat der denn damals so im Netz gemacht?

Über Uwe Tippmann

Ich bin jung, dynamisch und motiviert - gepaart mit der Flexibilität eines Kaugummis. Meine Erfahrungen basieren auf der Tatsache in den letzten 10 Jahren keinen Tag verpasst zu haben, den Rechner aus zu lassen. Manch einer bezeichnet mich als netzbessessen oder tastensüchtig andere kennen mich als zielstrebig und erfolgsorientiert und wieder andere kennen mich gar nicht :)
Dieser Beitrag wurde unter Tratsch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Stolpersteine

  1. chrizz sagt:

    hm. ’95 ist nen bisschen früh… aber so 97 könnte es bei mir gewesen sein (da war ich 13). Aber viel gemacht, ausser E-Mails & chatten hab ich da auch nicht. Na gut – die ersten Gehversuche in HTML, aber das war eher sowas, was man heute Augenkrebs nennt… 😉

  2. Markus sagt:

    Haben wir da nicht alle schon in den tollen, bunten, MMPORGs mitgespielt? 😉

  3. torson sagt:

    Willst Du jetzt einen 11 oder 24 jährigen wissen?

    Meistens ging das erst ab etwa 13/14 los.
    IN war bei den Jungen Wilden alles was ein …z am Ende hatte, zB warez Seiten standen hoch im Kurs. Hosting war nur beim Freehoster möglich. Eine eigene Domäne war sehr weit jenseits des Taschengeldes. Vom Design waren schon nette Sachen mit dabei. Sehr gute Grafikarbeiten im Tabellen Layout. ISDN wurde erst langsam populär und meist ging es mit Modem und 14kb Downstream ins Internet. :o)))

  4. Uwe Tippmann sagt:

    ich will wissen, ob einer einen kennt der heute 24 Jahre alt ist (weil der muss damals ja 11 gewesen sein) und damals bereits „online“ war.

  5. Aaron sagt:

    Mir ist auch niemand bekannt… und ich passe voll in die gefragte Altersgruppe 😉

    Mein Vater hatte zu dem Zeitpunkt zwar soweit ich weiß Internet, aber bei mir ging das erst 1997 los – und gehörte damit eigentlich zu den ersten.
    1999 oder 2000 gab es dann soweit ich mich erinnere eine kostenlose Domain (bei damals Freedoms), kostenloser werbefreier Webspace oder PHP-Unterstützung waren zu der Zeit auch noch Luxus…

  6. Jörg sagt:

    Fast. Kenne durchaus Leute, die heute so zwischen 25 und 26 Jahre alt sind und damals schon im Netz unterwegs waren.

    Speziell ein paar Programmierer haben damals schon einiges angestellt. Also ganz so abwegig finde ich das nicht …

  7. Horst sagt:

    Na warum nicht. Ich hab auch mit 11 meine ersten Programme am 64er geschrieben.

    Wobei die Kosten damals schon nicht ohne waren. Ich habe meine erste Domain erst registriert, als es für 80 Mark im Monat zu haben war. Damals bei einem Ableger des ABC-Bücherdienst, der später zu Amazon-Deutschland wurde. Also der Bücherdienst.

    Aber Inhalte konnte man dank Compuserve auch schon vorher ins Netz stellen. Das dürfte auch für einen 11-jährigen bezahlbar gewesen sein.

  8. René Gräber sagt:

    Natürlich nicht. 95… da war das Internet noch weitgehend Compuserve und AOL… 95 habe ich noch einen 486DX 66 zusammengbaut und wenn ich an die ersten Modems denke :-(( plus die Telefonrechnungen (!!)…

  9. Jo sagt:

    Hehe 24 Jahre alt ja, aber ONLINE nein :D. Ich weiß was du meinst, ist mir auch schon des öfteren aufgefallen. Manche sind einfach schon extrem lange dabei. 🙂 Zu den Zeiten konnte man es allerding noch kaum Internet nennen.

  10. Stefan sagt:

    Ich bin jetzt 26 und das erste mal online mit 16, also 1998. Via Internet-Surfstation im „Cafe NewYork“ mit Fireball, Infoseek und Co und dort habe ich auch meine erste Hotmail (nicht Yahoo, die Phase kam später ;)) Email Addy eingerichtet… Das waren noch Zeiten 😉

  11. Randolf sagt:

    Als ehemaliger Betreiber einer Webseite mit fast 10-jähriger Geschichte, treffe ich extrem viele Leute, die mir erzählen, dass sie gulli.com „Seit über 10 Jahren“ kennen würden – wenn ich dann aber nachhake, haben sie damals schon das Board gesehen, dass wir aber erst in 2000 ergänzend dazu genommen haben…

    Ansonsten: 1996 mit 14 das erste Mal im Internet unterwegs (Lang lebe der Cannibal Home Channel!) – Liebe auf den ersten Blick 🙂 Erste Homepage Ende 1997, 1998 gullisworld gestartet…

  12. Florian sagt:

    hm. ‘95 ist nen bisschen früh… aber so 97 könnte es bei mir gewesen sein (da war ich 13). Aber viel gemacht, ausser E-Mails & chatten hab ich da auch nicht. Na gut – die ersten Gehversuche in HTML, aber das war eher sowas, was man heute Augenkrebs nennt… 😉
    —————————
    So war es bei mir auch! 56k Modem lässt grüßen *lach* Und die Webseiten mit Frontpage waren ein echter Augenschmaus!! *g*

  13. saucer sagt:

    ich oute mich – west.de – die gesamte community rauf und runter 🙂

    -> Kommentar von Uwe: Das lass ich gelten – allerdings gab es damals eine Zugangskontrolle mit Altersnachweis für diese Community!

  14. Chris sagt:

    1995…da war ich 13 und soweit ich mich erinnere war das die Zeit, als meine Mutter schon eine Zeit lang BTX (erinnert ihr euch? 🙂 ) hatte, von Berufs wegen. Wenn ich grad mal nicht Prince of Persia auf dem 286er gespielt hab, hab ich online alles mögliche sinnlose gemacht. Wetterinfos, Fluginfos, usw. Hauptsache online 😀

  15. Mischa sagt:

    1995 ging der größte Teil meines Einkommens aus der Arbeit in einer Kneipe für die Telefonrechnung drauf – glücklicherweise war ich – ab 1996 – nicht mehr auf T-Online angewiesen und musste nur die reinen Telefongebühren berappen – war immer noch genug. Der Uni-Zugang von zuhause aus machte das möglich.

    Damals war ich 24. Einige meiner Kumpels waren aber damals schon seit Jahren rege Nutzer von Fido und so.

    Viele Grüße,

    Mischa

  16. Julian sagt:

    Hier!
    Ende 1995 bekamen wir einen Pentium 90 und seitdem bin ich „online“. Allerdings bin ich erst 22. Ich war damals also 9. Die Erinnerung an das „Surfen“ (teilweise noch mit BTX, da gab es eigentlich ein größeres Angebot als im Netz) vergeht bei mir nicht so schnell. Als mein Vater herausbekam, dass ich gesurft hatte (über die unglaublich hohe Rechnung), hab ich erstmal Internet-Verbot bekommen.
    Ich habe trotzdem weitergemacht und Warcraft (1) übers Modem gespielt. 🙂

  17. Reiner Schattenmann sagt:

    Nun 1995 war ich zwar nicht 11 sondern 16. Aber wenn man bedenkte, dass ich bereits 1993 mit Blueboxing (CCITT5) und Camp der Hacktic im IRC gechattet habe, kann ich dir sagen, was heute ist…. Man wird dieses 30. Jahre alt – . . .

  18. Dara Weishaupt sagt:

    1995! Im Internet, schätze da hatten die wenigsten überhaupt einen PC zu Hause. War das damals nicht mit Telefonhörer aufspannen etc. Kannte man eigentlich nur aus amerikanischen Filmen.

  19. urlaubswerk sagt:

    Also unsere Generation 30 plus hat doch damals auch mit dem Rettungsschiff Apple 2e begonnen 🙂

  20. Matthias sagt:

    … also ich weiss nur noch, dass ich im Studium mit Gopher arbeiten durfte. 1994 oder 1995 so um den Dreh … Wer kennt sonst noch Gopher? 😉

  21. Mark Keuchen sagt:

    Hi,

    also ich bin derzeit 26 und war schon 1993 online!
    Mit 2400 Baud Modem bin ich da auf BTX Seiten rumgesurft.

    Gruß
    Mark

  22. Stefan sagt:

    Ich kenne einen achtjährigen der täglich im Internet ist. Ich muß aber dazu sagen, daß ich in Spanien lebe und die Kinder hier mit 7 schon einigermaßen Lesen und Schreiben können, was in Deutschland ja anders ist. Achja, der Computer ist natürlich von Papa, wie sollte es auch anders sein. Denkt man allerdings mal zurück an 1995, so waren PC´s doch damals noch nicht flächendeckend verteilt, so daß derartige Angaben letztlich schon recht häufig nicht so ganz stimmen dürften 😉

  23. Axel Metayer sagt:

    Gut ich war damals schon 21 (zumindest ist das die erste Website an die ich mich erinnern kann und die ich auch auf einer Backup-Diskette wiedergefunden habe).
    Ich weiß noch daß es 1996 wahnsinnig nervig war sich in das Rechenzentrum der TU-Berlin zu schmuggeln vor allem das ja ganz klar ersichtlich war, daß ich für einen Studenten zu Jung aussah.

  24. Gamer sagt:

    Also das passt recht gut…

    Ich bin jetzt 25, war also 1995 12…

    Ich hatte damals das Internet schon genutzt, allerdings hatte ich schon ziemlich strenge Auflagen in der Nutzung 🙂

    Gespielt habe ich damals eigentlich kaum bis garnicht, da hat es angefangen, dass ich erste Programme geschrieben hatte, habe das Netz da fast ausschliesslich als Infoquelle genutzt…
    Wobei ich entweder zu doof war oder einfach nicht anständig suchen konnte, zumindest haben mir Bücher meist mehr geholfen als das Netz 🙂

    Allerdings habe ich einige Bekannte, die damals massiv die Rechnung in die höhe getrieben haben. Also ja: ich kenne Leute, die zu den Zeiten massivst im Netz auch gezockt haben… Die Preise haben da auch erst nach der ersten Rechnung die Eltern in den Wahnsinn getrieben 🙂

  25. Biggi sagt:

    Hi,
    ich bin auch schon ewige Zeiten online. Wenn ich das nachrechne… war das wohl irgendwann 1993 oder 1994.

    Mit nem 301 … der da auch schon fast wieder „out“ war. Damals war noch nichts mit viel Grafik und so.

    Ich habe damals eine Telefonrechnung von über 600 DM gehabt (nur zum Spaß) … wenn ich da heute drüber nachdenke, wird mir Angst und Bange.

    Aber im Nachhinein waren das wohl die Anfänge für meine „Karriere“ und dann doch gut angelegtes Geld. 🙂

    Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.