Diese Website kann Ihren Computer beschädigen.

Januar 31, 2009 | In Misc | 5 Kommentare

diese… und auch andere Webseiten wie amazon.de, yahoo.de usw… "Diese Website kann Ihren Computer beschädigen." schreibt www.google.de zur Zeit unter seine Suchergebnisse.

In der Regel erscheint diese Meldung bei Websites die in der Blacklist von Stopbadware.org gelistet werden. Hierbei scheint es wohl im Laufe des Samstags (zwischen 15:45 - 16:30)  zu einem technischen Fehler gekommen zu sein - bei dem alle Website egal welcher Art mit dieser Meldung in den Ergebnissen versehen wurde.

Leute die auf ein Ergebnis geklickt haben, wurden auf eine Infoseite weitergelietet beider nochmal ausdrücklich drauf hingewisen wurde, dass ein Besuch der Website den Computer gefährden könnte.

Das Thema wird bereits diskutiert. Die Leute sind verwirrt!

Diese Website kann Ihren Computer beschädigen.

 

Update: Mittlerweile scheint Google den Fehler bemerkt und behoben zu haben - die Meldung wurde entfernt - zwischenzeitlich gelangte man auf eine Google Forbidden Seite - ich vermute man hat das gesamte System, welches den Abgleich mit den Blacklists vornimmt abgeschaltet.

Jawohl - alle sind böse!

Januar 31, 2009 | In SEO | 5 Kommentare

Google testet seine Marktmacht und erklärt mal eben alle Websites als "böse" :

Irgendwie Lustig

Selbst die eigenen Seiten von Google sind böse und können den Computer beschädigen… endlich haben sie es eingesehen, gewusst haben wir es schon länger…

Google ist böse

Was dieser technische Gau den Website-Betreibern dieser Erde an Umsatz kostet… ich will es gar nicht ausrechnen… den Image-Schaden der dadurch entsteht… könnte Google das Genick brechen… sofern ein paar findige Anwälte sich endlich mal auf ihre Arbeit konzentrieren und nicht immer mit Kanonen auf Spatzen schiessen würden!

WOTR recap

Januar 28, 2009 | In SEO Veranstaltungen | 1 Kommentar

Ok, wenn auch etwas verspätet, kommt nun meine Einschätzung zum "webmasters on the roof" Hörertreffen vergangenen Samstag. Wie man bereits aus  zahlreichen Blogs ersehen konnte, war diese (Poker) Networking-Veranstaltung ein voller Erfolg! Ein wenig schade, aber nachvollziehbar, finde ich, dass Marcus keine Fortsetzung dieser Party plant.

Hier nun mein Rating:

WOTR Party:
Informationsgehalt: * (1) - ab 01.00 ***** (5)
Networking: ***** (5)
Personen / Speaker: - (reines Networking ohne Vortrag)
Region: **** (4) - München, Bayern - teuer, dafür hervorragende Anbindung
Location: **** (3,5) - einer der angesagtesten Clubs in München, genügend Platz für alle Gäste bis 23.00 Uhr, Lärmpegel zu hoch, eine Verständigung nach 23.00 nur noch durch Anschreien möglich
Preis / Leistung: ***** (5) - sponsored - inkl. Food & Drinks

Abschliessend: Der Alkoholpegel lag m.E. (dank Moët & absolut) bei dieser Veranstaltung extrem hoch  - nach 23.00 Uhr wurde es jedoch schlichtweg zu voll und man verlor sich schneller aus den Augen als einem das lieb war. Die Musik und die extreme Geräuschkulisse des Clubs machten ‘normale’ Gespräche nur noch vor der Tür möglich. Ich habe mich, nach 23.00 Uhr, als Nichtraucher, fast ausschliesslich im Raucherbereich aufgehalten - da es dort zwar kalt aber nicht so laut war.

Was gibt es sonst noch anzumerken - die netten Mädls waren wie angekündigt top - das lockert die Party wirklich auf. Die Barkeeper (männlich) wirkten auf mich immer etwas gereizt und teilweise grundlos überfordert , die weibliche Bedienung an der kleinen Bar (bei den Toilette) - sagte irgendwann kurz vor 0.00 Uhr! sie hätte keine Gläser mehr und verharrte - ‘hallo?’…

Ich gehe nicht des Essens wegen zu einem solchen Event, jedoch sollte festgehalten werden, dass das Essen bei mir geschmacklich nur ** (2) Sterne bekommt - ich habe etwas von allem probiert und nix hat mich vom Hocker gerissen - es war warm, immerhin ;)

Trotz dieser Umstände waren genug ausgezeichnete Kontakte an diesem Abend im Club, sodass man sich über das ein oder andere Detail austauschen konnte.

An dieser Stelle herzlichen Dank für diesen super Abend an Marcus, Ralf, Everest Poker und die Vielen, die bei der Orga mitgewirkt haben!

 

WOTR Hörertreffen [24.01.2009] - Reminder

Januar 23, 2009 | In SEO Veranstaltungen | 2 Kommentare

Das erste "webmasters on the roof (WOTR)" Hörertreffen von SEOfm steht vor der Tür. Morgen Abend (Samstag, 24.1.2009) treffen sich 170 Branchenkenner in der Münchner 089bar! Das dies ein super spannender Abend werden dürfte ist klar. Garant hierfür ist Marcus, der allein aufgrund seiner unendlichen Party-Erfahrung in solchen Sachen nichts anbrennen lässt.

Wer es in einer der letzten Sendungen von SEOfm nicht gehört hat - es wird Wert auf Pünktlichkeit gelegt - wer es nicht zwischen 19.00-20.00 Uhr in die Location schafft - kommt erst ab 23.00 mit dem öffentlichen Partyvolk rein. Desweiteren sollte man den Personalausweis dabei haben, sodass dieser mit der Gästeliste gegengecheckt werden kann.

Sofern ich am Sonntag wieder nüchtern bin, gibts natürlich auch ein Recap zu diesem Event!

Neuer Siteexplorer in DE

Januar 21, 2009 | In SEO Stats | 2 Kommentare

Einigen ist es bereits aufgefallen, dass Yahoo! seinen Siteexplorer etwas umgestellt hat. Dieser schaut jetzt identisch mit dem Siteexplorer in US aus. Gerade den SEOs sollte der Siteexplorer durchaus bekannt sein, da man bei einigen Backlink-Abfragen regelmäsig in den Siteexplorer geleitet wird. Sofern man seine Seite im Yahoo! Siteexplorer verifiziert hat, kommt man an einige interessante Statistiken, die einem Aufschluss über die "Stärke" der eigenen Domain bescheinigen.

Web-Statistik Yahoo! Siteexplorer

Vorab, mal was zu den verwendeten Begrifflichkeiten - ein Host ist in diesem Fall jede Subdomain inkl. der Domain selbst. Also uwe-tippmann.de und www.uwe-tippmann.de wären in diesem Beispiel 2 Hosts. Domains sind diesem Fall alle Subdomains zusammengefasst. Das heisst uwe-tippmann.de und www.uwe-tippmann.de = 1 Domain.

Interessant bei den Siteexplorer Statistiken ist die Info über alle externen Links des Host - damit kann man das Verhältnis zwischen eingehenden und ausgehenden Links berechnen. In meinem Beispiel sieht das Verhältnis aus Siteexplorer-Sicht so aus: 373 eingehende Links von unterschiedlichen Hosts : 712 unterschiedlichen ausgehenden Links. Obwohl die Anzahl der Backlinks die 10.000er Marke übersteigt sind es tatsächlich nur 373 verschiedene Hosts. In Zeiten von Blogrolls und site-wide Links ist der Filter auf den Host bzw. auf die Domain reduziert ein echter Mehrwert, wenn es um die Berechnung der tatsächlichen Host-Stärke geht.

Hinweis: Diese Statistiken erscheinen erst ein paar Stunden, nachdem man seine Domain im Yahoo! Siteexplorer verifiziert hat.

RU Links auf dem Radar von Google

Januar 15, 2009 | In SEO | 8 Kommentare

da steht -> "Signal suggestion: reduce the impact of links from Russia on "American" PageRank" - egal, das Thema kommt nun bei Google auf die Agenda und wird wahrscheinlich dahingehend enden, dass der Einfluss von Links aus Billiglohnländern anderes bewertet wird oder im besten Falle man die Sprache des Inhalts und das Linkziel wieder enger in Verbindung bringt. Passt der Content einer Seite nicht zum Linkziel, gibts dann halt nen Dämpfungsfaktor der es unattraktiv macht sich solche Links zuzulegen…. und wenn der Content nicht zum Linkziel passt… der Ankertext aber schon… dann geht der Spamflag auf 1 ;)

Textqualität

Januar 14, 2009 | In Trendbarometer | 1 Kommentar

Ganz ohne Verlage soll sich der moderne Journalismus im Netz abspielen, schreibt Don in seinem aktuellen Beitrag - dabei verkommt der Schreiberling doch zunehmend zum Sozialfall. Die Nachfrage wird den Markt bestimmen und in Zeiten in denen die Menschen das Lesen verlernen wird es in Zukunft schwer werden sich als Journalist zu behaupten. Das Niveau der Texte im Netz sinkt m.E. dank der Vielfalt der Blogs und Foren auf eine Stufe, auf der sich die Vielzahl der Leser einpendelt und abfindet. Hochwertiger Journalismus im Internet formt sich meiner Schätzung nach zu einer Nische für einen einstelligen Prozentsatz der Netzbevölkerung. Der Trend zur Globalisierung, ob sprachlicher Natur oder auf Unternehmens- und Produktebene rollt, von seiner Effizienz getrieben, unaufhaltsam weiter.

Aus Sicht der Suchmaschine, welche in vielen Fällen darüber entscheidet wessen Text der Suchende findet, müsste es gelingen dessen Qualität oder die Reputation des Autoren zu erkennen - nur dann könnte m.E. der Ruf nach einem starken Journalismus eine Basis finden.

Follow Links in Knol

Januar 7, 2009 | In SEO | 11 Kommentare

Tolles Konzept, da sollten sich andere Linksilos mal was abschauen. Der Trend geht halt immer weiter in diese Richtung

LinkCheck nun auch für RU Links

Januar 2, 2009 | In SEO | 1 Kommentar

Um sich die stärksten Links aus Russland anzeigen zu lassen, habe ich das SEO Tool LinkCheck nun um genau diese Optionen erweitert. Damit kann man die Backlinks einer Domain auf die TLD ".ru" reduzieren und die Gewichtung auf russische Verhältnisse anpassen. Die Einstellungen sollen dabei behilflich sein, zwischen wichtigen und weniger wichtigen russischen Links zu unterscheiden, um ggf. andere Begründungen als die reine Domainpopularität bei der Analyse Dritter benutzen zu können.

¹ Keine Rechtsberatung!

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Uwe Tippmann