Top URL Suchanfragen im deutschen Web

Ich habe es nicht vergessen! – Doch das Zauberwort einer gut sortierten Keyword-Datenbank heisst – tagging – denn um eine sinnreiche Top-Liste verschiedener Bereiche zu erstellen, müssen die Keywords getaggt werden und dieser Prozess nimmt einiges an Zeit in Anspruch. Aber als kleines Zwischenergebnis gibt es heute mal eine Top 200 300 500 Liste der beliebtesten URL Suchanfragen im deutschen Web. Die Liste wird wie immer „live“ generiert (sekündlich geupdated) und basiert auf derzeit ca. 5.5 Mio deutschsprachigen Suchanfragen der letzten 6 Wochen. Die Aufstellung zeigt wo die Musik im Web spielt und man kann ja mal diese Top 200 300 500 mit der Top 100 der Alexa Charts vergleichen. Bis auf ein paar Ausnahmen 😉 und abzüglich der bekannten Suchmachinen, welche bewusst aus der Top 200 gefiltert wurden, findet man so ziemlich alle Kandidaten in beiden Top-Listen wieder.

Über Uwe Tippmann

Ich bin jung, dynamisch und motiviert - gepaart mit der Flexibilität eines Kaugummis. Meine Erfahrungen basieren auf der Tatsache in den letzten 10 Jahren keinen Tag verpasst zu haben, den Rechner aus zu lassen. Manch einer bezeichnet mich als netzbessessen oder tastensüchtig andere kennen mich als zielstrebig und erfolgsorientiert und wieder andere kennen mich gar nicht :)
Dieser Beitrag wurde unter SEO, Trendbarometer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Top URL Suchanfragen im deutschen Web

  1. Britta sagt:

    Hallo Uwe,
    Super Sache deine top 1000 keywort liste sowie deine Top 300 URL liste. Schreibe gerade an meiner Diplomarbeti und benötige eine Aussage die ich duch recherchen nicht finden kann. Evtl. kannst Du mir dabei helfen, da sich das theam genau um diese thematik dreht. Und zwar wäre es interessant zu wissen, wiviele unterschiedliche Wörter 90 oder sogar 99 Prozent aller Suchanfragen ausmachen. Oder? Es geht um die Quantität der indexierten Ebseiten in einem Suchmaschinenindex. Speziell dahingehend, Wieviele Wörter (also Suchanfragen) müssen im Suma-Index aufgenommen werden um 99 Prozent aller Suchanfragen zu beantworten. Würde mich freuen wenn du mir helfen kannst.
    Besten Dank.

  2. Uwe Tippmann sagt:

    Hi Britta, diese Frage kann ich dir leider auch nicht beantworten, da ich in meiner Datenbank die Suchanfragen nicht in einzelne Wörter teile. Allerdings wage ich zu behaupten, dass die Antwort deiner Frage zum Teil bei einem Sprachforscher verborgen liegt, da die Antwort schwer davon abhängig ist, welchen Wortschatz der Durchschnitt der Suchenden besitzt.. denn daran äußert sich die Vielfalt der Eingaben und Gesuche. Dazu müsste man dann sämtliche Markenbegriffe, Eigennamen und Dialekte addieren. Das tolle ist doch, dass du bereits mit 1000 Begriffen eine Suchmachine betreiben kannst, die 100% der Anfragen abdeckt…wenn der Suchende nur „einfältig“ genug ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.