Auswertung Dezember Keywords

Dezember 31, 2006 | In Trendbarometer, SEO | 1 Kommentar

Bei der Betrachtung der aktuellen Top 1000 Keywords für den Monat Dezember haben die saisonbedingten Keywords klar die Nase vorn. Ich hätte persönlich die Keywords zur Weihnachtsthematik nicht ganz so dominant eingeschätzt. Auch sehr stark waren sämtliche Speisen & Rezepte rund um das Thema Weihnachten, ja selbst der einfache Nudelsalat und das zu Silvester so geliebte Käsefondue schafften es in die deutschen Top 1000. Absolute Überflieger waren sämtliche Arten von Grußkarten. Allein der Traffic von “Grußkarten + Grusskarten” überstieg das Suchvolumen der allseits beliebten Marke “eBay“.

Mein persönlicher Test zum Keyword “Weihnachtssprüche” brachte bei einem durchschnittlichen 8ten Platz für dieses Keyword in der Google Suche innerhalb von 14 Tagen, ganze 15.000 einzigartige Besucher. Dabei kamen über 30% alleine in den letzten 4 Tagen vor dem 24.12.2006. Interessant dabei war auch, dass ein gutes Yahoo! Ranking (für Weihnachtsspruch & Weihnachtssprüche) indirekt durch die Google-Indexierung der deutschen Lycos Serps (von Yahoo gespeisst) für überdurchschnittlich hohen Lycos SEO Traffic sorgte. Mehr als von Yahoo! & Live zusammen!

Bis zum 10.1. sind die Top 1000 aus dem Dezember verfügbar, danach werden diese mit den Top 1000 aus dem Januar 2007 ersetzt.

Silvestergrüße & Neujahrsgrüße

Dezember 31, 2006 | In Persönliches | 1 Kommentar

Das neue Jahr wird gleich beginnen, doch bevor die ersten Vorsätze zerrinnen, wünsche ich euch allen das Schöne vom Schönsten und das Beste vom Besten. Es gibt jetzt kein Zurück! Zum neuen viel Erfolg und Glück! Noch kein halbes Jahr ist dieses Blog nun alt, doch hat es schon so viel erzählt, dass man es in der weiten Welt zu einem gern besuchten Platze wählt. Ich bedanke mich bei allen Lesern und hoffe, dass auch 2007 die "Post" abgeht. Da das Wetter eine gute Sicht verspricht, feiern wir den Abschied vom alten und den Anfang vom neuen Jahr am höchsten Punkt in München. Persönlich kommen im neuen Jahr einige spannende Ereignisse auf mich zu. Dazu zählt mit Sicherheit der neue Job und unsere Hochzeit im Mai. Weitere Neujahrswünsche findet hier im Silvester Special von Yahoo!

Update: Vielleicht gibt es ja auch in diesem Jahr wieder ein paar postalische Neujahrsgrüße von Google.

5 things you don’t know about me - blog tagged

Dezember 30, 2006 | In Persönliches | 5 Kommentare

In der Regel beteilige ich mich nicht an solchen Spielerein… doch da dieses Blog neben dem technischen SEO Zeugs auch ein paar persönliche Dinge beinhalten soll, passt dieses Kettenbrief-Spiel, wie es Pascal nennt, gut in die Beitragsabfolge.

Allerdings ist verdammt schwierig 5 Dinge zu finden, die so absolut keiner meiner Leser kennt… aber nur, weil (1) ich gern und viel rede und dabei auch schonmal vergesse was ich genau gesagt habe oder im schlimmsten Fall mich wiederhole. Wahrscheinlich liegt das an meiner (2) vertrieblichen Ausbildung bei Siemens, für die ich mich glanzvoll, nach einem 9 -stündigen AC-Test, vor einigen Jahren, qualifizieren konnte. Eine heimliche Leidenschaft von mir, neben der täglichen Dosis SEO, sind (3) Dialekte und obwohl ich ein waschechter Sachse bin, hört man mir den wohl grauenvollsten Dialekt in Deutschland nicht mehr an. Ich fahre für mein Leben gern Auto, (4) allerdings erst seit diesem Jahr, da bislang nie der Bedarf für eine solche Seifenkiste von Nöten war. Zudem (5) besuche ich ab Januar 07 einen Kurs zur Glaubensorientierung. Nicht weil mir fad ist, sondern um speziell die katholische Kirche en détail kennenzulernen, damit ich mich dann endlich mit Pascal mal über seine Jugendarbeit unterhalten kann (es sind noch Plätze frei!) ;) Spass beiseite, der Kurs dient zur Vorbereitung für den Übertritt vom evangelischen- in den katholischen Glauben. Jetzt fallen mir doch tatsächlich noch hunderte andere Sachen ein, die ihr von mir noch gar nicht wisst… allerdings endet dieses Spielchen nach den ersten 5… Vielleicht schreibe ich in den kommenden Monaten nochmal eine Fortsetzung.

Das Blog-Tagging Stöckchen reiche ich nun mal unverbindlich weiter an:
- Daniel Weiss aka Spike - der Pflichtblogger vom Alan
- Frank vom SEO Marketing Blog, der mindestens genauso gern über SEO plaudert wie ich…
- Frank Moll, der sich in letzter Zeit extrem rar gemacht hat
- Max von webmaster.nietzsche.at
- Klaus Patzwaldt von @-web - mit dem meiner Meinung nach besten Digest im Monat zur Suchmaterie

Google Zeitgeist 2006 und die Kunst Statistiken zu verstehen

Dezember 27, 2006 | In Trendbarometer, SEO | Keine Kommentare

Der Spiegel und einige andere zweifelten neulich den Google Zeitgeist an, dass man diesem nicht so recht trauen könne, da Googles hauseigenes KeywordtoolGoogle Trends” bzw. ähnliche Auflistungen anderer Suchmaschinen ganz andere Werte abliefern würden… auch “seach engine land” brachte eine Story mit dem Titel: “The Lies Of Top Search Terms Of The Year” raus, die anhand von Google Trends den aktuellen Zeitgeist entkräften sollte.

Nun ja, der Google Zeitgeist ist kein Report für die Top Suchanfragen, die in einem gewissen Zeitraum auftraten, sondern er spiegelt die Suchanfragen wider, welche in einem bestimmten Zeitraum in den Medien oder wie man so schön sagt “im Munde” waren. Dies bedeutet, dass man den Suchbegriff “sex” eben nicht mit Suchbegriffen wie “monrose” oder “metacafe” vergleichen kann. Der Google Zeitgeist versucht die Suchanfragen herauszustellen, die 2006 die beste Steigerung im Bezug auf das Suchvolumen vorgelegt haben. Und wenn “myspace” sein Suchvolumen in 2006 nahezu verdoppeln konnte, dann zählt “myspace” einfach mal mit zu diesen Top Movers. Dabei geht es nicht darum, ob sich das Suchvolumen im Vergleich zu anderen stark frequentierten Suchanfragen messen kann. Es ist ein Performance-Report, der genau das rausstellt, was den Suchenden im aktuellen Jahr dazu bewegt hat eine Suchmaschine zu benutzen, um nach einer ihm “unbekannten” Sache zu suchen. Das heisst: Leute, die denken, der Google Zeitgeist ist eine Auflistung der Top Suchanfragen für das Jahr 2006, die haben den Satzteil: “…we compared frequent queries this year against 2005…” irgendwie nicht verstanden. Und für unseren Spiegel-Autor Holger Dambeck gibt es hier auch einen Chart, der das Keyword “sex” im Vergleich zu den anderen Keywords ganz “blaß” erscheinen lässt.

Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit

Dezember 26, 2006 | In Misc | Keine Kommentare

Da ich die Filme von Denzel Washington doch recht gern anschaue, tue ich mir heute Nacht die Premiere des Films Déjà Vue mit Denzel Washington in der Hauptbesetzung, im Mathäser Kino in München an :) Ich hoffe der Film hält was er verspricht. In den USA ist der Film direkt auf Platz 3 in den Charts eingestiegen. Ich freue mich einfach auf eine neue, inspirierende Film-Story.

Update: Tolle Story, die Effekte kann man sich, bis auf die Explosion der Fähre am Anfang, auch gut auf DVD vor dem heimischen Mediatempel zuführen. Die Story ansich lässt bei mir einige Fragen offen, was gut ist, da der Film so länger in Erinnerung bleibt. Bis auf den Übertritt des Hauptdarstellers in die Vergangenheit erschien mir der Film als ein real empfundenes Drehbuch. Der Film nimmt Bezug auf die aktuelle Katastrophe des Hurrikan Katrina im August 2005. Der Gesamteindruck des Films war positiv und trotz der späten Stunde (lief zwischen 23:00 - 01:30) habe ich niemanden im Kino schnarchen hören :)

openPeople kurz ausprobiert

Dezember 26, 2006 | In Community | 9 Kommentare

Da sich bei Orkut scheinbar nur noch brasilianische Netzwerke heimisch fühlen und bei den Lokalisten der Sinnfaktor gegen “null” geht und StudiVZ ne schlechte Repuation mit sich bringt… kam mir die Einladung für openPeople gerade recht. Ich dachte mir, oh cool, mal was Neues auf dem Sektor Networking… nunja, die Ernüchterung kam recht schnell - irgendwie doch nix Neues.

Flammen vor den Google AnzeigenDas einzige, was mir bei dieser Social-Networking-Community besonders gut gefallen hat, waren die Adsense Werbeblöcke mit diesen kleinen Flammen, welche perfekt zum Layout passten. Ansonsten muss openPeople wohl das Gegenstück zu den Lokalisten sein…nur eben für den norddeutschen Raum. Aber macht euch selbst ein Bild und vielleicht findet der ein oder andere ja auch einen alten Bekannten in dieser Community wieder… Wer eine Einladung für openPeople benötigt, kann sich gern bei mir melden.

Danke für die tolle Bescherung

Dezember 25, 2006 | In Misc, Persönliches | 2 Kommentare

Danke für die Socken…. und ein dickes Danke auch an meinen Hoster für die Zwangsabschaltung meines Webspace zum Heiligen Abend ohne mich davor oder danach zu benachrichtigen…wärst du nicht so verdammt billig…würde es mich aufregen!

Weihnachtsgeschenk & ein frohes Fest

Dezember 23, 2006 | In Persönliches | Keine Kommentare

Dieses Jahr schenke ich meiner Frau was ganz Besonderes…. “Einen rechnerfreien Tag!” Ganze 24h bleibt der Rechner aus. Das ist auch der Grund warum ich jetzt schon mal allen Lesern meines Blogs ein frohes Weihnachtsfest 2006 und ein paar erholsame Feiertage wünsche. Möge dieses Fest jeder so feiern, wie er es selbst für richtig hält! Für meinen Teil wird dies recht traditionell mit Kirche, Räucherkerze, Weihanchtspyramide und Christbaum ablaufen…
In diesem Sinne -> Merry Christmas!

palace4all

Dezember 23, 2006 | In Misc | 4 Kommentare

Mei wie liab… da bin ich doch glatt über ein "Werbevideo" für meinen eigenen Chat gestolpert.

Leider ist das Video bei Youtube nicht mehr verfügbar

Zur Erläuterung: Bei dem Chat handelt es sich um eine Web 1.0 Applikation - demnach voll unspannend, doch meiner Meinung nach schon damals seiner Zeit voraus. Ich kam bereits Ende 1996 mit dieser Art Chat in Verbindung und betreibe in meiner Freizeit, aus reiner "Nächstenliebe" seit 1999 einen solchen Chatserver. Das Chatsystem wurde 1995 von einer Division der TimeWarner gegründet und sollte dazu dienen Disneys’ Firguren virtuell im Netz mit Leben zu füllen. Man sollte einen interaktiven Chat mit Avataren basteln. Daraus entstand dann ein System mit dem Namen ThePalace, welches Anfang 2000 möglichst rasch an die Börse gebracht werden sollte und 2001 dann eingestapft wurde. Was blieb war ein Chatsystem, welches völlig autark von der pleite gegangenen Gründefirma weiterlief. Nunja… und so läuft das Ding eben heute noch. Für mich eine interaktive Spielwiese für den Bereich Community, Networking, virtual identity und visuelle Kommunikation. Übrigens wer mal einen Blick in die Version palace4all wagen möchte kann dies unter www.palace4all.de tun. Scheinbar und trotz grober Vernachlässigung, ist der Chat bei den Teens so beliebt, dass man es für nötig gehalten hat, ein kleinen Film zu drehen. :) Grund genug, mal hier im Blog darüber zu schreiben!

Amiando Eventeinladungen

Dezember 20, 2006 | In Community, SEO | 3 Kommentare

So langsam muss man sich überlegen, ob es sich lohnt eine Dachterrasse anzuschaffen, denn dies scheint die geeignete Location für neue Ideen (bzw. beinahe neue Ideen) zu sein. Amiando versucht sich im Online-Event-Management und bietet den Gastgebern ein Tool zur Verwaltung der geplanten Veranstaltung. Dies beinhaltet ein Teilnehmer- und Termin-Management sowie die automatisierte Erstellung einer template-basierten Landingpage für die Gäste. Die Teilnehmer einer Veranstaltung können sich auf einfachste Weise für das Event anmelden und zudem von den interaktiven Features wie Terminumfragen, einer Pinnwand für Bemerkungen oder der real-time Teilnehmerliste Gebrauch machen. Damit wird es vor allem kleineren Gruppen, welche nicht über ein eigenes Event-Management verfügen, extrem komfortabel gemacht, eine Party bzw. ein Event zu organisieren. So einfach, dass ich direkt mal einen Versuch gewagt habe: www.amiando.de/seo.html Wer also Lust und Laune hat, sich über das Thema SEO und SEM auszutauschen, kann sich direkt&einfach über das Amiando-Template für den geplanten Stammtisch im Januar anmelden. Dieser Stammtisch soll nicht als Gegenstück zu Markus Kellermanns SEO-Stammtisch gedacht sein, sondern ergänzend dazu dienen, anderen SEOs einen zusätzlichen fachlichen Mehrwert zu bieten - denn wenn die Events in diesem Bereich zu groß werden, dann bleiben die wirklich guten fachlichen Gespräche auf der Strecke. Zudem sollte der Anteil an SEOs bei einer solch spezifischen Veranstaltung überwiegen. [via Kuchikäschtli]

DMOZ Verzeichnis

Dezember 19, 2006 | In Misc | 2 Kommentare

Seit gestern Nacht (18.12.06) ist das DMOZ Verzeichnis wieder für die 74.719 Editoren zugänglich. Die Danksagungen im “Welcome Back Thread” im internen ODP Forum hält sich jedoch arg in Grenzen. Seltsam finde ich dabei auch, dass der “Welcome Back” Thread, bereits am Donnerstag, dem 07. Dezember 2006 erstellt wurde. Nunja, sei es drumm, ich finde es gut, dass das Verzeichnis wieder läuft. Das DMOZ ist nach wie vor eine “Größe” und in den Zeiten in denen die Konzepte mal wieder so extrem schnell- & kurzlebig sind und Google & Co. immer mehr Wert auf das Alter einer Property legen - ist so ein Dinosaurier wie das ODP ein sicherer Hafen für alle neuen Online-Projekte. [via Abakus]

Google Zeitgeist 2006

Dezember 18, 2006 | In Trendbarometer | Keine Kommentare

Vorzeitig released -> der Google Zeitgeist 2006. Passend dazu auch der Jahresrückblick von Yahoo! Search, MSN Live Search, AOL und Lycos (2). [via Jojo]

Suche nach dem User Agent in der robots.txt

Dezember 18, 2006 | In Misc | 2 Kommentare

Knapp 30.000 Hosts, vorwiegend deutsche Betreiber, sperren Hyros “thesubot” aus… und ähnlich viele mögen den Miragobot nicht an ihre Inhalte lassen. Die robots.txt Suche von Alexa ermöglicht es auf Crawler-Inhalte zuzugreifen (in dem Fall auf die User Agents in der robots.txt), die sonst nur in den Datenbeständen der Suchmaschinenbetreiber, meist ungenutzt, verborgen sind. Weitere interessante Such-Applikationen findet man in der Alexa Developer’s Corner. Alexa bietet eine offene Schnittstelle zur Entwicklung eigener Applikationen auf der Basis der Alexa Crawlerdaten (4.5 Mrd Seiten).

Podbegrüßung

Dezember 18, 2006 | In Community | Keine Kommentare

…warum nicht mal den Audio-Podcast als Einführung in die Website mißbrauchen.
Es lebe 2.0! :) [via neuste Mitglieder]

Christmas - Zeitgeist U.S.

Dezember 18, 2006 | In Trendbarometer, SEO | Keine Kommentare

Epiar hat eine Aufstellung (PDF 145 Seiten) veröffentlicht, welche die Top 5944 Suchphrasen auflistet, in denen das Wort “Christmas” drinn vorkam. Als Basis dienten ca. 190 Mio relevante Suchanfragen. Epiar ging sogar im Detail auf die Bereiche “Weihnachtsgeschenke“, “Weihanchtsbäume“, “Weihnachtsleckerein & Lebensmittel” und “Weihnachtsmusik” ein. Interessant ist auch das geschätzte Suchvolumen von knapp 40.000 Suchanfragen/Tag für das Keywod “Christmas”, gefolgt von knapp 8.000 Anfagen für “christmas songs” und ca. 6.000 Anfragen für den “christmas tree”. Alles in allem ein paar sehr interessante Reports, die übertragen auf andere Nationen mit Sicherheit sehr ähnlich ausfallen.

Premium Artikelverzeichnisse

Dezember 17, 2006 | In SEO | 16 Kommentare

Gute Zeitungen und Online Portale leben zum Teil vom Gedanken der Leser, dass die redaktionellen Inhalte eine neutrale Meinung mit gut recherchierten Fakten darstellen. Optimierte Artikelverzeichnisse hingegen, bedienen sich, ähnlich wie optimierte Presseportale, der gewonnenen Reichweite aus den Suchmaschinen. Allerdings spiegelt die überwiegende Mehrheit der Artikel nur die Sichtweise der werbetreibenden Autoren wider. Das heisst, der Leser geht, anders als bei renomierten Zeitungen und Online Portalen, in den meisten Fällen keine längerfristige Bindung mit dem Artikelportal ein. Dieses Konzept lebt also davon, möglichst viele Inhalte gut den Suchmaschinen zu platzieren, um den so gewonnenen Traffic auf die Artikel zu lenken und von der Werbung, die den Content umrahmt, die entstandenen Kosten zu decken.

Das heisst vereinfacht: Inhalte + Optimierung = Traffic + Werbeeinnahmen

Ok. Schauen wir uns das Konzept mal näher an:

Vorteile für den Betreiber:

  • Werbeeinnahmen (der natürliche Drang auf cash keys zu optimieren ist dabei normal)
  • baut sich eine Property auf, von der er themenrelevante Links auf andere Seiten setzen kann
    • Einnahmen aus Linkverkäufen

Nachteile für den Betreiber:

  • Aufwand für SEO
  • Aufwand für Linkbuilding
  • Server-/ Domainkosten
  • Werbekosten
  • ggf. Software / Entwicklungskosten
  • Kosten für Abmahnungen
  • Zeitaufwand zur Prüfung & Freigabe der eingereichten Artikel

Vorteile für den Werbetreibenden:

  • (regionale) Reichweite
  • Benefit durch gutes SEO
  • themenrelevanter Link (oder mehr) aus seinem Artikel
  • im Trend -> Nutzung multimedialer Möglichkeiten (Audio- /Video Podcasts)

Nachteile für den Werbetreibenden:

  • Er kann sich die Werbung die um seinen Content eingeblendet wird nicht aussuchen, im Zweifel böser Mitbewerb, der durch seinen Content nun an mehr Kunden gelangt
  • Zeitaufwand für das Erstellen des Artikels, viele verlangen “einzigartigen Inhalt”

Vorteile für den Leser:

  • Ein (Fach) Artikel aus Sicht eines vermeindlichen Branchenkenners (manchmal ist es auch “nur” ein SEO), allerdings mit Hang zum eigenen Produkt - gut zur Bildung der eigenen Meinung

Nachteile für den Leser:

  • einseitige Berichterstattung
  • störende Werbung
  • keine Kontinuität in der Erscheinung gleichwertiger, branchenbezogener Informationen

Ok. Wusstet ihr sicher alles schon. Wo ich jetzt ein wenig auf dem Schlauch stehe ist, wie dieses Konzept aufgehen soll, wenn man vom Werbetreibenden, neben seiner kostbaren Zeit den Inhalt für den Betreiber zu erstellen, noch eine Gebühr verlangt, die es dem Werbtreibenden ermöglicht noch weitere Artikel zu schreiben. Sollte denn der Betreiber nicht froh darüber sein, wenn der werbende Autor seinem Portal Inhalte liefert? Schliesslich sind es doch die Inhalte, die dem Portal den Sinn und den Traffic geben…

Meinungen - kann sowas funktionieren?

Christkindlmarkt v.s. Christkindlesmarkt v.s. Christkindelmarkt

Dezember 15, 2006 | In SEO | 4 Kommentare

Glühweinstiefel - Nürnberger ChristkindlesmarktOffiziell heisst der berühmteste Weihnachtsmarkt in Deutschland “Nürnberger Christkindlesmarkt” und obwohl ich in der Regel jedes Jahr diesen Markt besuche, ist mir erst bei meinem letzten Besuch am ersten Adventswochenende aufgefallen, dass man zu diesem Weihnachtsmarkt “Christkindlesmarkt” sagt. Bislang ging ich, als Nicht-Bayer, immer davon aus, dass man diesen Weihnachtsmarkt Christkindlmarkt nennt… und wie man in diesem Chart sieht, geht es vielen anderen ähnlich damit. Vergleichshalber muss man an dieser Stelle auch einräumen, dass andere weihnachtliche Märkte auch den Namen Christkindlmarkt in sich tragen und so den direkten Vergleich mit der Nürnberger Variante verfälschen.
Aus der perspektive eines Optimierers oder eines Beraters zeigt dieses Beispiel sehr gut, dass es manchmal angebracht ist, zusätzlich zur Analyse des Keyword-Umfeldes auch eine orthographische Anlayse des Keywords durchzuführen, um sicherzustellen, dass man auf das Keyword optimiert, welches für den nötigen Traffic verantwortlich ist. Gerade bei Eigennamen sowie dialektischen- und philosophischen Wortwendungen ist eine solche Analyse von hoher Bedeutung.

Keine Treffer bei Google und Yahoo! für Amazon

Dezember 14, 2006 | In SEO | 2 Kommentare

Immer wieder gelangen Ergebnisseiten anderer Suchmaschinen in den Index, sodass ein Art Index-Inzucht entsteht und im schlimmsten Fall surft der Suchende von der Google Suche zur Lycos Suche oder web.de Suche und von da aus zur Amazon Suche.

Aktuell sind die Ergebnisse der Amazon Suche extrem stark in den Serps zu finden. Derzeit habe ich 6.5 Mio Amazon Ergebnisseiten im Google Index und 5.9 Mio im Y! Index gesichtet. Das wäre alle nicht so schlimm, wenn da nicht zufällg knapp 50.000 URLs bei Google und sogar gut 660.000 URLs bei Yahoo! dabei wären, die selbst bei Amazon keine Treffer liefern und dennoch extrem gut platziert werden. Der Live Search von MSN hingegen kennt nur ganze zwei URLs dieser Art, was in dem Fall mal für Live spricht!

Update: Neben den Amazon Suchergebnissen, die keine Treffer liefern, findet man auch ca. 15.000 Amazon URLs im Google Index, die auf in der Kategoriesuche, ählich wie in der Suche, keinerlei Treffer liefern.

Official Autohaus

Dezember 13, 2006 | In SEO | Keine Kommentare

Das liest sich jetzt wie eine Frage aus einer TV-Show:

Auch wenn diese Suchanfragen ziemlich “strange” sind… so zeigen sie doch sehr gut die Kluft zwischen einer mathematischen Formel und der menschlichen Beurteilung.

Lustige Weihnachtssprüche

Dezember 13, 2006 | In Tratsch | 1 Kommentar

Neulich waren es nur knapp 800 Ergebnisse, die Google zum Thema Weihnachtssprüche lieferte. Keine 5 Tage später sind es nun schon ca. 10.000 Ergebnisse. Allerdings ist das auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass sich Google dazu selbst indizieren muss… und den Rest liefern yigg, Lycos- und Abacho Serps sowie jede Menge Kleingeschriebenes und maschinell Aggregiertes ;) - Die 800 Ergebnisse waren zwar im Vergleich zu anderen Suchmaschinen wenig, allerdings diese jetzt mit crappy Spam aufzufüllen…macht es nicht wirklich besser. Update: Auch in den Staaten & U.K. ist die Nachfrage nach "christmas lyrics & carols" recht hoch

Nächste Seite »

¹ Keine Rechtsberatung!

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Uwe Tippmann