Die PopUp-Blocker sind schuld!

September 29, 2006 | In Domains | 2 Kommentare

…die FreeCity GmbH wird damit die Verwaltung Ihrer Domain endgültig zu diesem Datum einstellen und an die Vergabestelle DENIC e.G. zurückgeben. Sollten Sie bis dahin Ihre Domain weder gelöscht noch zu einem anderen Provider transferiert haben, so befindet sich diese ab diesem Zeitpunkt im sogenannten Transit-Verfahren. Hintergrund der Kündigung ist, dass die Wirtschaftlichkeit des werbefinanzierten Domaindienstes nach nun 6 Jahren nicht mehr gewährleistet ist. Durch die Umstände wie Missbrauch und sinkende Werbeeinnahmen durch PopUp-Blocker und Manipulationen können wir den derzeit angebotenen Dienst nicht mehr weiter aufrecht erhalten. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese sehr einschneidende Massnahme.

Mei, schad drum und das in Zeiten in denen sich Leute für 50 Vertipper im Monat eine Domain gegen Bares registrieren und andere gar noch eins oben drauf legen, wenn die Domain älter als 2 Jahre ist.

Ich hätte ja statt der PopUps ein anständiges Linknetzwerk draus gemacht - aber so ist es immer - das Geld liegt auf der Strasse - man muss es nur aufheben können.

Update: Die Denic hat am 05.10. eine News-Meldung zum Thema Freecity Domains verkündet, die die aktuelle Situation und Vorgehensweise im Fall Freecity genauer schildert.

Certified Hacker

September 29, 2006 | In Misc | Keine Kommentare

Zum Certified Ethical Hacker in nur 5 Tagen. Das Certified Ethical Hacker Programm zertifiziert den Kursteilnehmer als anbieterneutralen Sicherheitsexperten… -> job title: Hacker ;)

Idee: Reality Community mit echtem Benefit - Domade

September 28, 2006 | In Community | 4 Kommentare

Was wäre wenn es eine Community gäbe in der man, ähnlich wie am Aktienmarkt, auf individuelle Persönlichkeiten “setzen” könnte und dadurch die Möglichkeit bekommt von diesem Kontakt zu profitieren?

Beispiel:
Ich kenne das Community Mitglied “Erika Mustermann”. Die ist gut. Ich wette die wird in ihrem Leben richtig erfolgreich werden und weil ich davon überzeugt bin, unterstütze ich “Erika Mustermann” in dem ich von ihrer Person “Aktien” kaufe. “Erika Mustermann” sieht, dass ich von ihr “Aktien” gekauft habe und fühlt sich in ihrem tun bestätigt und macht das was sie schon immer gut konnte: erfolgreich sein.

Der Preis der Aktie einer Person ergibt sich aus ener Vielzahl verschiedener Kriterien des hinterlegten Profil. Personenprofile werden in Tätigkeits-Kategorien aufgeteilt, um den Erfolg eines Handwerkers und eines Informatik-Studenten zu differenzieren. Kauft man Anteile einer Person, so werden diese Gelder der Person “gespendet”. Die gespendeten Gelder müssen nachweislich der Karriere dienen, dass kann zB. ein Handy, PDA, Fachliteratur, Weiterbildung o.ä. sein. Der Spender/Supporter/VC-Geber hat keinen Anspruch auf eine Rückforderung seiner gespendeten Gelder, denn wenn der Plan aufgeht und die Person den gewünschten Erfolg in seinem Leben erzielt hat, dann wurde aufgrund der finanziellen Unterstützung, die natürlich in der Communinty dokumentiert bleibt, eine Verbindung (Kontakt) geschaffen, die man nicht zwangsläufig in Geld ausdrücken kann, sondern man nennt das dann “gute Beziehung”.

Der Gedanke der hinter der Idee steckt, basiert darauf, dass man sich auf eine einfache Art “Networking” erkaufen kann, vorausgesetzt man investiert in das Know How und die Ergolgschancen einer Person. Das Konzept zielt zudem auf den Mißstand, dass man in seinem Leben unzählige Menschen kennenlernt, denen man mit einfachen Mitteln ein ganzes Stück weiterhelfen könnte und somit dazu beitragen kann deren Erfolgschancen zu steigern - denn jeder Mensch, so glaube ich zumindest, kann irgend etwas besonders gut - doch bei den meisten wir dieses Potential nie entdeckt, da der Mensch sich mit Sachen wie der täglichen Maloche beschäftigen muss und keine Gelegenheit bekommt, seine Stärken auszuleben.

Im Zeitalter von Socializing, Networking und VC sicher eine gute Idee. Ein Mix aus Xing + Aktienspiel + Poker und Pferdewetten mit dem Resultat -> Anderen geholfen zu haben und von den neuen B-Vitaminen einen Mehrwert zurückzubekommen.

Ich würde einer solchen Community den Namen “Domade” geben - eine Ableitung aus “donate” und “made”.

Warum schreibe ich das hier? - Ist mir heute morgen auf dem Weg ins Büro eingefallen, vielleicht ist sowas Web 3.0, vielleicht aber auch völliger Bullshit - egal - jetzt ist es dokumentiert ;)

Intended Content

September 28, 2006 | In SEO | 4 Kommentare

Stichwort: Optimierung auf zukünftige Ereignisse.

Aus SEO-Sicht mit Sicherheit eine spannende Sache, da man sozusagen auf die Wünsche, Träume und Vorstellungen der Suchenden optimiert… und man muss dabei nicht einmal ein Hellseher sein oder seine Glaskugel befragen, sondern einfach ein wenig rechts und links schauen, das Tagesgeschehen beobachten und versuchen die Dinge aus Sicht der Suchenden zu sehen. Um dieser Vorstellung ein Gesicht zu geben, nenne ich mal ein paar Beispiel Headlines aus unterschiedlichen Kategorien:

  • Katastrophen: Holland unter Wasser
  • Wünsche:  Erstes Hybrid-Auto für unter 10.000 Euro
  • Träume: Endlich ein Mittel gegen Krebs gefunden
  • Vorstellungen: Blaue Tomaten züchten

Wichtig finde ich, damit es kein fiktiver Content wird, im jeweiligen Kontext klarzustellen, dass der Inhalt bzw. das Ereignis so natürlich “noch” nicht eingetreten bzw. wahr ist und man dann jedoch dem Suchenden die relevanteste, existierende Alternative anbietet, um den entstandenen Traffic möglichst sinnvoll umzuwandeln.

OpenBC wird XING

September 26, 2006 | In Community | 1 Kommentar

…wir haben die Marke openBC konsequent weiterentwickelt und verbessert. Ich bin stolz, Ihnen erste Einblicke in die neue XING-Plattform geben zu können, die bis Ende des Jahres live gehen wird…

Ob das ein cleverer Schritt war, wird sich nach der Umsetzung am Jahresende zeigen.

internet facts 2006-I

September 24, 2006 | In SEO Stats | 3 Kommentare

Am 20.09.06 veröffentlichte die AGOF traditionsgemäß auf der OMD seine “internet facts 2006-I“. Dabei stellte sich heraus, dass die Gruppe der Menschen im Alter 50+ erstmals die größte Gruppe, der sich im Netz tummelnden Deutschen, darstellt und 42,5% mit DSL durch Web surfen.

Update: Comscore behauptet in seiner aktuellen Pressemitteilung zur Altersverteilung auf Online-Social-Plattformen, dass der Anteil an Silver Surfern (55+) weit unter dem Anteil von 35-54 Jährigen liegt. Das widerspricht der Behauptung, dass 50+ erstmals die größte Gruppe darstellt.

Integrated Behavioral Targeting

September 23, 2006 | In SEO Stats, SEO | 1 Kommentar

Targeting par excellence - in Echtzeit anonyme Besucherströme analysieren, erkennen und daraufhin gezielt ansteuern. Klingt gut? wunderLOOP machts möglich. Ich bin überzeugt, dass ein solches System, wenn es etwas einfacher für den Mittelstand konzipiert wäre, in Zukunft sicher ein gutes Geschäftsmodell darstellt. Denn aufgrund der Anwendung einer Verknüpfung von historischen Verhaltensinformationen mit bereits bekannten Profildaten, lassen sich auch bei kleineren Projekten anonyme Besucherströme besser einordnen und führen somit zu einer Steigerung der Konversionsrate.

Pilze suchen und finden…

September 23, 2006 | In Lokales, Persönliches | 1 Kommentar

Steinpilz - Uwe TipptGanz getreu dem Motto: "Suchen kann jeder, finden muss man lernen." gehe ich hin und wieder zum Abschalten, und zwecks der Zutaten für den Sonntagsschmaus, in den nahegelegenen Wald auf Pilzsuche. Nach einem solchen Tag frage ich mich dann immer wieder, warum es noch keine elektronische Karte gibt, die einem diesen natürlichen Algorithmus zur Verteilung der Pilze auf dem Waldboden irgendwie sichtbar macht. Aber wahrscheinlich ist es genau dieses intuitive Umherstreifen durch die Wälder was den Reiz ausmacht auf die Suche zu gehen…und das Erlebnis vor einem solchen Steinpilz zu stehen, entlohnt für die Mühe. Update: Neulich fand ich ein wunderbares Dossier zum Thema Pilze vom Bayrischen Rundfunk.

Video-Mensch gesichtet

September 23, 2006 | In Lokales | Keine Kommentare

Hin und wieder liest und hört man, dass Menschen mit diesen neuartigen Video-Telefonen auch Videotelefonie betreiben können. Doch man sieht niemanden der das in dieser gewünschten Art auch praktiziert. Zumindest ist mir bis heute noch keiner aufgefallen. Da ich in einer Großstadt lebe und doch hin und wieder die Eindrücke eines solchen Knotenpunkts und vieler anderer europäischer Städte einfange, war ich heute eher etwas überrascht, als ich einen italienischen Wiesnbesucher bewusst bei der typisch, prophezeiten Videotelefonie beobachtete…und dabei handelte es sich nicht um einen Gehörlosen. In Anbetracht der heutigen Sichtung gebe ich dieser Technik doch noch ne Chance ;)

eBay: Kasetten-Tuner

September 18, 2006 | In Misc | Keine Kommentare

Wenn man bei eBay ein altes Autoradio verkaufen will, welches ein Kassetten Deck besitzt, dann wählt man bei eBay in den Artikelmerkmalen für Autoradio-Systeme das Kriterium “Kasetten-Tuner“. Kurz darauf bekommt man dann einen Rüffel, ob man das Angebot bevor man es “live” stellt nicht nochmal geprüft hätte, da man sich beim Wort “Kassette” verschrieben hätte…und man sagt, das war ich nicht, das ist eBay-Deutsch! … und ich dachte immer da liest nochmal einer “drüber”.

Google NetPAC

September 17, 2006 | In Misc | Keine Kommentare

Google gründete vor wenigen Tagen ein “Political Action Committee“. Eine solche Organisation dient in der Regel dazu, eine bestimmte politische Gruppierung zu unterstützen, um seine eigenen Interessen zu unterstreichen. Dabei können Parteien und deren Kandidaten sowie andere PACs, finanziell sehr eingeschränkt, gefördert werden. Der eigentliche Clou einer solchen Interessenvertretung besteht in der finanziell uneingeschränkten Unterstützung der jeweiligen Partei mit der Schaltung eigener Anzeigen bzw. Kampagnen und der Möglichkeit die Mittel politisch engagierter Geldgeber zu verwalten. Laut verschiedenen Berichten wurde diese Lobbygruppe zur Unterstützung derer gegründet, die sich für ein offenes und freies Internet für alle Google Benutzer einsetzen.

via [Battellemedia]

Classified Ads

September 17, 2006 | In SEO | Keine Kommentare

Seit Tagen frage ich mich was bei Yahoo! damit bezweckt wird, den Traffic von classifieds.yahoo.com auf www.yahoo.com weiterzuleiten?! Selbst wenn die Kleinanzeigen bei Yahoo! eingestellt wurden, gibt es unheimlich viele andere Möglichkeiten diesen Traffic irgendwie besser zu konvertieren, ohne sich das derzeit hervorragende Ranking bei diesem Keyword kaputt zu machen. Aber das ist alles nur halb so wild, denn MySpace schafft es auch nicht den gewonnenen (Platz 6) Classifieds Traffic sauber zu verwerten und beglückt den Suchenden mit der Meldung: “Sorry! an unexpected error has occurred. This error has been forwarded to MySpace’s technical group.“… und weil wir grad bei MySpace sind, ist euch eigentlich aufgefallen, dass die Burschen bei MySpace mit SEO mit Sicherheit nochmal 30% mehr Traffic bekommen würden, alleine nur durch die Einhaltung der SEO Basics wie zB:

Keine Referer mehr von live.com

September 16, 2006 | In SEO | 6 Kommentare

Ich weiss nicht genau, ob es nur mir so geht, aber nach der Umstellung bei Microsoft von MSN Search auf Live.com bekomme ich keine Referer aus der live.com Suche mehr übermittelt. Das heisst Klicks aus den alten MSN Search SERPs liefern die Referer-Infos nachwievor, wohingegen die Klicks aus diesen gleichwertigen Live.com SERPs keine Referer-Details mehr mitliefern (getestet mit IE+FireFox). Das macht es natürlich für den gemeinen SEO extrem schwierig seine Projekte zu überwachen und zu optimieren. Ich hoffe, dass es sich dabei um einen Bug seitens MSN/Live handelt.

Lokalisten

September 14, 2006 | In Community | 1 Kommentar

Lokalisten ist ein weiteres Projekt [PDF], welches sich zielstrebig auf dem Web 2.0 Weg in die Herzen der Internetgemeide brennt. Die ganze Web 2.0 Palette unter einem Dach: blogging, profiling, networking, socializing, dating, photo management und alles-kleinschreibing. Als ich neulich durchs Büro streifte, bemerkte ich, dass ich von anderen Lokalisten umzingelt war, ohne es gewusst zu haben. Vielleicht liegt es an der regionalen Gegebenheit, weil dieses Projekt Münchner Wurzeln hat oder vielleicht aber auch nur daran, weil es zur Zeit "mega angesagt" ist, ein Lokalist zu sein. Im Vordergrund dieser Gemeinschaft steht der lokale Aspekt und nicht das Thema ansich, wie das zum Beispiel bei anderen Fach-Netzwerken der Fall ist und glaubt man den Zeilen zum Thema "Finanzierung" hebt sich diese Gemeinschaft auch in dieser Sache von den meisten Anderen ab. Derzeit wird das Projekt von SUN und space.net gefördert - mal schaun wie sich das weiter entwickelt. Prinzipiell ergibt sich für mich daraus am Web 2.0 Community Himmel folgende Vielfalt an Konzepten:

  • Die globalen, themenlosen Communitys wie zB: Yahoo! 360 oder MySpace, Frienster, Orkut, Tribe, Windows Live Spaces oder Mixi
  • Die tool-based Communitys wie zB: digg (social bookmarking) flickr (photo management), Gabbly (chat), 30boxes (calendar) Mail2RSS (instant email)
  • Die thematisch freien Zielgruppen-Communitys zB: Loaklisten (lokal), OpenBC (business), Qype (lokal), Ryze (business), StudiVZ (education), Passado (education)
  • Die thematisch spezifischen Communitys zB: Affiliami (für Affiliates), ORWOHaus (für Musik-Bands), Xanga (Blogger), BeautifulPeople (für Selbstverliebte)

Alles in allem ist die Entwicklung dieser Netzlandschaft recht überschaubar. Mal abwarten wie sich die großen themenlosen Gemeinschaften voneinander abheben wollen. In diesem Zusammenhang hat mir bei meiner Recherche der Spruch "…much better than your other space" am besten gefallen.

4 Sterne zur Wiesn

September 14, 2006 | In Lokales | Keine Kommentare

Wer Interesse hat zum Oktoberfest nach München zu reisen und noch ein Zimmer mitten in der Stadt sucht, kann sich bei mir melden, hab noch ettliche aus einem bestehenden Kontingent abzugeben. Preis 190,-/Nacht/Zimmer - Standard Queensbett vom 29. auf den 30.09.06 im Platzl **** - Zudem ein kleiner Bestand an Doppelzimmer für 220,-/Nacht/Zimmer - alles inkl. Frühstück vom Buffet, Service sowie kostenlose Benutzung des Erholungsbereiches mit Solarium, Aromadampfbad, Erlebnisduschen und Ruhebereich mit Lichttherapie.

Promi-Woche

September 12, 2006 | In Lokales | 3 Kommentare

Manchmal geht es Schlag auf Schlag. Erst treffe ich Aiman Abdallah beim Einkaufen in meinem Default Supermarkt, danach den Papst Benedikt auf dem Marienplatz, dann fliege ich am Montag mit D! in einem Flieger nach Hannover und treffe am Abend, in einer Pizzeria mit schlechtem Service und gutem Wein, Herrn Schröder mit seiner Gattin Doris, den Kindern sowie 2 männlichen Begleitern. Das Ganze war mindestens so gut wie mit Weizsäcker in der Drehtür ;)

Update 23.09.06: Jetzt bin ich dem Aiman schon wieder über den Weg gelaufen, so langsam kann ich ein Einkaufsprofil von ihm erstellen.

The Pope

September 9, 2006 | In Lokales | 1 Kommentar

Der Papst kommt heut’ nach München. Ich stürz’ mich mal ins Getümmel der Münchner Innenstadt, vielleicht kommen ein paar gute Bilder raus.

Update: jetzt auch in Bild - beeindruckend, das Polizeiaufgebot und die, um die beste Aussicht kämpfenden, alten Leute.

www.flickr.com

PR-Wahn(sinnige)

September 7, 2006 | In SEO | 5 Kommentare

PageRank gegen Bier - sind denn alle SEOs Alkoholiker? Mal im Ernst, die Idee, das Eintrittsgeld in Backlinks umzurechnen, ist sicher nicht die Schlechteste. Allerdings den Promille-Pegel als Maßstab zu benutzen ist schon recht makaber, zumal die Linkpower dann ja fast ausschliesslich aus Bayern kommt ;) …und für die, die alles in Kalorien umrechnen, ist das Event dann eher nicht zu empfehlen, was widerrum ein Grund wäre, daheim zu bleiben.

1MB im Monat

September 6, 2006 | In Misc | 3 Kommentare

Strange, da startet die Stayfriends-Mutter United Online einen neuen Service unter www.mysite.com und offeriert sogar 50 MB Webspace for free - allerdings musste ich gleich zweimal hinschauen als ich die Bandbreiten-Limits gelesen hatte, denn die besagen, dass man sage und schreibe ein ganzes Megabyte (1000 Kilobyte) im Monat “for free” verratzen darf :P …und wenn man dann schon den kleinen Taler in die Hand nimmt, gibt es unglaubliche 10 MB / Monat! Da frage ich mich doch allen Ernstes, ob die Ihre potentiellen 40 Millionen Neukunden auf den Arm nehmen wollen?!

Fazit: Hauptsache im Trend, nachdenken tun wir später.

Update: Mario meinte grad es könnte sich um einen Tippfehler handeln. In solchen Fällen empfielt sich ein aktueller Screenshot:

mysite.com Uwe tippt.

Netzwerk-Visualisierung

September 6, 2006 | In Misc | 1 Kommentar

Das stelle ich mir unter der Visualisierung eines Netzwerks vor. Klickt man zudem noch auf einen dieser Netzwerk-Teilnehmer bekommt man eine Übersicht der dort eingesetzten Hardware, eine Art virtueller Serverschrank. Sicher der Traum eines jeden Systemadministrators!

Nächste Seite »

¹ Keine Rechtsberatung!

Powered by WordPress with Pool theme design by Borja Fernandez.
Uwe Tippmann